Sekundarschule Netphen - Gemeinsam.Ankommen.
Sekundarschule Netphen -Gemeinsam.Ankommen.

   Aktuelle Informationen rund um                          das Coronavirus                                          

Hier finden Sie aktuelle Informationen und Anpassungen für unsere Schule in Corona-Zeiten. 

 

Zu weiteren Informationen des Ministeriums für Schule und Bildung NRW gelangen Sie hier.

 

 

24.04.2021

 

Distanzunterricht am Montag 26.04., Wechselunterricht voraussichtlich ab Dienstag 27.04. an der Sekundarschule Netphen

 

Liebe Eltern, liebe Schüler*Innen,

 

das Durcheinander und damit die Verunsicherung ist groß, das Bundesgesetz sieht Wechselunterricht bei einem Inzidenzwert unter 165 vor, aber der Kreis Siegen Wittgenstein schwankt seit Tagen um diesen Wert herum. Zum Stichtag des Gesetzes, 20.04.21, waren wir unter dem Richtwert. Auf der „roten Liste“ des MAGS (Ministerium für Arbeit und Gesundheit) steht demnach SiWi nicht.  

 

Alle Schulleitungen des Kreises warteten bis Samstagmittag auf die Information vom MAGS sowie auf Konkretisierungen durch den Kreis, die dann jedoch lediglich auf die Information vom MAGS Bezug nahmen.

 

Da den Schulen ein / zwei Tage für die Organisation und Information eingeräumt werden, haben wir Schulleitungen in Netphen (sowie auch die der Stadt Siegen) beschlossen, am Montag definitiv noch im Distanzunterricht zu bleiben.

Wir hoffen auf konkretere Informationen unter Einbezug der aktuellen Inzidenzwerte.

 

Ab Dienstag findet voraussichtlich wieder Wechselunterricht statt, der genauso abläuft wie die letzten Male. Das heißt, in diesem Fall startet am Dienstag die BLAUE GRUPPE!  Sollte es andere Entscheidungen auf politischer Ebene geben, werden wir im Distanzunterricht verbleiben. Die Information erhalten Sie über die bekannten Kanäle.

Ganz wichtig: die 10er sind von all diesen Entscheidungen unberührt und kommen bis auf Weiteres im gewohnten Rhythmus

Die Schüler, die in die Schule kommen, werden selbstverständlich zweimal pro Woche die Selbsttests machen. Diese Tests sind verpflichtend. Alternativ kann ein Bürgertest vorgelegt werden. Ohne negativen Test ist die Teilnahme am Unterricht ausgeschlossen.

 

Sollte es im Nachgang zu dieser Information noch Änderungen geben, werden Sie diese schnellstmöglich auf der Homepage finden.

 

In der Hoffnung auf Verständnis Ihrerseits und baldige Einkehr von Ruhe,

mit herzlichen Grüßen

 

Andrea Benito

-Schulleiterin-

23.04.2021

 

Weiterhin Distanzunterricht an der Sekundarschule Netphen

 

Liebe Eltern, liebe Schüler:innen,

 

da die Informationen sehr schleppend laufen, haben wir für den Kreis Siegen-Wittgenstein noch keine offiziellen Aussagen über den Ablauf des Schulbetriebes in der nächsten Woche. 

Wir gehen aber davon aus, dass wir noch eine weitere Woche im Distanzunterricht bleiben, bis sich der Inzidenzwert auf unter 165 stabilisiert hat. Zur Zeit spricht man von fünf Werktagen am Stück unter 165. 

 

Für aktuelle Informationen schauen Sie bitte immer mal wieder auf die Homepage. 

 

 

P.S: Der Präsenzunterricht für die Jahrgangsstunde 10 bleibt bestehen! 

09.04.2021

 

Landesregierung beschließt Schulschließung ab dem 12. April. Jahrgang 10 bleibt im Präsenzunterricht

 

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

das Schulministerium sieht für die nächste Woche für alle außer Jahrgang 10 wieder Distanzunterricht vor. Für den Kreis Siegen Wittgenstein hat der Landrat das Aussetzen des Präsenzunterrichts für die Jahrgänge 1 – 9 darüber hinaus bis zum 25. April beantragt. 

Das heißt, alle 10er kommen wie inzwischen gewohnt zur Schule. Alle Jahrgänge 5 – 9 bleiben zunächst zu Hause. Die Klassenlehrer*innen informieren über die Stundepläne und alles Weitere.

Anders als vor den Ferien gilt nun aber eine Testpflicht für ALLE Schüler*innen und Mitarbeiter der Schule zweimal pro Woche. Wir testen am Montag und am Donnerstag in der Schule.

Statt Selbsttest in der Schule kann man auch einen Test der Bürgertestung vorlegen, dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein. Das Ergebnis muss vonseiten der Eltern schriftlich bestätigt werden.Ohne negativen Test darf man die Schule nicht betreten!

Hier die aktuellen Informationen der Landesregierung und des Kreises Siegen-Wittgenstein

Landesregierung: Unterricht ab Montag 12. April

Kreis Siegen-Wittgenstein: Ergänzende regionale Maßnahmen beantragt

 

Das bisherige Betreuungsangebot gilt weiterhin für die Klassen 5 und 6 nach Anmeldung, ebenso für die Kinder, die zu Hause nicht gut arbeiten können. Die bisher gestellten Anträge behalten ihre Gültigkeit.

Antrag Betreuung ab 12. April.pdf
PDF-Dokument [100.8 KB]

08.04.2021

Landesregierung führt Testpflicht an Schulen ein

 

Liebe Eltern und liebe Schüler*innen,

 

zukünftig sollen alle Schüler*innen in NRW zweimal pro Woche getestet werden. Die rechtlichen Grundlagen werden aktuell noch diskutiert und sollen rechtzeitig vor Schulbeginn bekanntgegeben werden.

Aktuell tagen die Kultusminister*innen der jeweiligen Länder. Sobald uns weitere Informationen vorliegen, werden wir Sie und euch entsprechend informieren.

 

Mitteilung der Landesregierung NRW

25.03.2021

CORONA-Selbsstests gut gelaufen

 

In dieser Woche haben die Schüler*innen der Sekundarschule ihre ersten CORONA-Selbsttests durchgeführt. Erfreulicherweise blieben 99,9% der Tests negativ. An diesem ersten Durchgang haben etwa 80% unserer Schüler*innen teilgenommen.

Auch wenn die Tests für die Kinder zunächst ungewohnt sind, liefern sie doch ein genaueres Bild über das Infektionsgeschehen in der Schule und können helfen, durch ein frühzeitiges Erkennen von Corona-Erkrankungen, die Verbreitung des Virus einzudämmen. Deshalb werben wir dafür, die Kinder auch zukünftig an den Tests teilnehmen zu lassen und hoffen, dass sich die Zahl der Teilnehmer*innen weiter steigert.

Sollten noch Bedenken bestehen, sprechen Sie in den Familien über den Test, lesen Sie die Informationen auf der Seite des Ministeriums oder rufen bzw.schreiben Sie uns an.

Es wäre gut, wenn möglichst alle Schüler*innen in Zukunft an den Tests teilnehmen würden, um den bestmöglichen Schutz für unsere Schulgemeinschaft zu erzielen!

 

Info Selbsttest.pdf
PDF-Dokument [10.2 KB]

17.03.2021

CORONA-Selbsstest an der Sekundarschule

 

Liebe Eltern,

an dieser Stelle ein Elternbrief unserer Schulleiterin Andrea Benito zur Durchführung des Selbsttestes an unserer Schule und eine Widerspruchserklärung, falls die Möglichkeit des Selbsttestes abgelehnt wird.

 

11.03.2021

Präsenzunterricht im Wechsel ab Montag, den 15. März für unsere Klassen 5-9

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

der durchgehende Präsenzunterricht der Klassen 10 wird ab Montag durch einen wechselnden Präsenzunterricht der Klassen 5-9 ergänzt. Ein Antrag auf zusätzliche Betreuung für die Zeit ab Mittwoch, 17. März muss neu gestellt werden.

Hier finden Sie  nochmal den Elternbrief mit Informationen zum Start am Montag und den Antrag auf Betreuung zum Ausdrucken.

Wir freuen uns auf euch!

Antrag Betreuung.docx
Microsoft Word-Dokument [14.8 KB]

Netphen,07.01.2021

CORONA aktuell:

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

aufgrund der Beschlusslage der Landesregierung NRW wird der Präsenzunterricht bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt und für alle Schülerinnen und Schüler Distanzunterricht angeboten.

 

Dazu eine erste Information der Landesregierung NRW:

 

https://www.schulministerium.nrw.de/presse/pressemitteilungen/ministerin-gebauer-auch-unsere-schulen-muessen-einen-beitrag-zur

 

Sobald uns weitere Informationen und Einzelheiten vorliegen, werden wir Sie entsprechend informieren.

 

Für Schüler*innen der Klassen 5 und 6, die während des "Distanzunterrichts" nicht zuhause betreut werden können, bieten wir ab Mittwoch den 13. Januar 2021 ein Betruungsangebot an. Es findet kein regelhafter Unterricht statt. Die Anmelduing ist für den gesamten Zeitraum verbindlich. Die Klassenlehrer*innen werden Sie diesbezüglich über "Teams" informieren.

Antrag auf Betreuung
2021.01.07 Antrag Betreuung.docx
Microsoft Word-Dokument [14.4 KB]

 

 

11.12.2020

Achtung: Schulunterricht ab Montag 14.12.2020

 

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechigten, 

 

mit der Schulmail vom 11.12.2020 ist für den Schulunterricht ab Montag 14.12.2020 folgendes beschlossen worden:

  1. In den Jahrgängen 1 bis 7 können Eltern ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen. Dies müssen sie kurz schriftlich tun (siehe unten "Befreiung vom Präsenzunterricht"). Die Befreiung gilt dann für den gesamten Zeitraum. Ein Wechsel ist nicht möglich. Ein Hybridmodell ist ebenfalls nicht möglich.
  2. Die Mensa bleibt in der kommenden Woche geschlossen. Alle Schüler*innen der Klassen 5-7, die am Präsenzunterricht teilnehmen, versorgen sich bitte entsprechend selbst.
  3. Ab Klasse 8 gilt grundsätzlich Distanzunterricht. Es gilt unser Konzept für das Lernen auf Distanz  
  4. Die Eltern treffen eine einmalige und verbindliche Entscheidung, ob und ab wann ihr Kind zu Hause bleibt.
  5. In gut geprüften Ausnahmefällen können Schüler für eine Klassenarbeit bestellt werden -aber nur, wenn ein Verschieben oder Ausfall oder ein anderes Prüfungsformat nicht möglich ist.

 

Am 21. Und 22. Dezember UND am 7. und 8. Januar gilt:  

-die Kinder haben frei 

-erhalten keine Aufgaben 

-können bei Bedarf zur Betreuung angemeldet werden.

(Abgabetermin spätestens 16.12.2020)

 

 

Befreiung vom Präsenzunterricht
2020.12.11 Antrag Befreiung vom Präsenzu[...]
Microsoft Word-Dokument [14.1 KB]
Antrag Betreuung
2020.12.11 Antrag Betreuung.docx
Microsoft Word-Dokument [14.2 KB]

Netphen, 21.10.2020

 

Neue Regelungen für die Schulen in NRW

 

Um dem sprunghaften Anstieg der Neuinfektionen entgegen zu wirken, gelten ab Montag 26. Oktober folgende Regelungen für die Schulen in NRW:

 

Netphen, 01.10.2020

Corona, Urlaub und Quarantäne

 

Vom Minsterium sind bei uns aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus und Urlaub im Ausland eingetroffen. Wir leiten diese hier (leicht bearbeitet) an sie weiter. Die Originaldatei finden sie unter diesem Artikel.

 

Corona-Pandemie: Wichtige Informationen für Einreisende
Das Coronavirus SARS-CoV-2 breitet sich weltweit weiter aus. Deutschland konnte diese Pandemie bisher relativ gut bewältigen. Damit das so bleibt, gibt es strenge Vorschriften für Einreisende aus Staaten, die als Corona-Risikogebiete ausgewiesen worden sind.


Risikogebiete: Welche Staaten zu Risikogebieten erklärt werden, bestimmt das Robert Koch-Institut zusammen mit verschiedenen Bundesministerien. Entscheidend ist dafür insbesondere die Zahl der in den jeweiligen Ländern registrierten Neuinfektionen. Die Liste wird regelmäßig aktualisiert, sie ist im Internet unter folgendem Link erreichbar: www.rki.de/covid-19-risikogebiete.

 

Quarantäne: Sollten Sie sich in den 14 Tagen vor Ihrer Einreise nach Deutschland in einem der ausgewiesenen Risikogebiete aufgehalten haben, müssen Sie sich umgehend und auf direktem Weg in eine 14-tägige häusliche Quarantäne begeben. Diese Maßnahme dient dem Schutz Ihrer Familie, Ihrer Nachbarn und aller Menschen aus Ihrem Umfeld und ist leider unvermeidbar. Dabei spielt keine

Rolle, ob Sie sich angesteckt haben oder nicht.


Während der Quarantäne ist es Ihnen nicht erlaubt, das Haus oder die Wohnung zu verlassen und Besuch von Personen zu empfangen, die nicht Ihrem Hausstand angehören. Nur so kann es gelingen, die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Wichtig: Sie sind verpflichtet, das für Sie zuständige Gesundheitsamt umgehend telefonisch oder per E-Mail über Ihren Aufenthalt in einem Risikogebiet zu informieren. Adressen finden Sie im Internet unter https://tools.rki.de/plztool.

 

Bitte beachten Sie, dass ein Verstoß gegen die Quarantänepflicht teuer werden kann – in Nordrhein-Westfalen sind Geldbußen bis zu 25.000 Euro möglich.
Ausnahmen von der Quarantänepflicht: Sie können von der Pflicht zur häuslichen Quarantäne befreit werden, wenn der so genannte PCR-Test auf SARS-CoV-2 nachweislich negativ ausgefallen ist. Der Test muss allerdings maximal 48 Stunden vor Ihrer Einreise durchgeführt worden sein. Sollten Sie erst nach Ihrer Einreise eine Testung vornehmen lassen wollen, kontaktieren Sie bitte das für Sie zuständige Gesundheitsamt. Bis zum Vorliegen des negativen Testergebnisses müssen
Sie leider in Quarantäne bleiben.


Die Pflicht zur Quarantäne gilt im Übrigen nicht, wenn Sie sich auf der Durchreise befinden. Sie müssen Nordrhein-Westfalen jedoch direkt verlassen und dürfen hier nicht übernachten.

 

Verdacht auf Erkrankung: Zu den Symptomen einer Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zählen insbesondere Fieber, neu aufgetretener Husten, Geruchs- oder Geschmacksverlust und Atemnot. Sollten Sie diese Anzeichen für eine Erkrankung haben, wenden Sie sich bitte zunächst telefonisch an Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter
der Rufnummer 116 117.

 

Weitere Informationen – auch zur Corona-Einreiseverordnung mit weiteren Details und Ausnahmeregelungen – finden Sie auf der Internetseite www.mags.nrw/coronavirus.

Netphen, 25.09.2020

Dringende Empfehlung des Kreises:
Ab Jahrgangsstufe 5 im Unterricht wieder Mund-Nasen-Schutz tragen!

 

Der Kreis Siegen-Wittgenstein empfiehlt ab sofort dringend allen Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 im Unterricht wieder eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen: „Während in der ersten Phase der Pandemie ab Ende Februar vor allem ältere Menschen sich mit dem Coronavirus infiziert haben stellen wir in der aktuellen Situation fest, dass gerade auch viele Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter positiv auf das Coronavirus getestet werden“, erläutert Landrat Andreas Müller: „Das hat gravierende Auswirkungen auf den regulären Schulbetrieb, aber auch auf die Arbeit des Kreisgesundheitsamtes“, stellt Müller fest.

Seitdem die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Unterricht aufgehoben wurde, ist das Kreisgesundheitsamt gezwungen, im Falle einer Infektion eines einzelnen Schülers den ganzen Klassenverband in Quarantäne zu schicken. „Das entspricht auch der aktuellen Empfehlung des RKI, Personen in relativ beengter Raumsituation oder schwer zu überblickender Kontaktsituation im Falle einer bestätigten Coronainfektion unabhängig von der individuellen Risikoermittlung unter Quarantäne zu stellen“, erläutert Dr. Christoph Grabe, Leiter des Kreisgesundheitsamtes.

Durch das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht wäre das nicht mehr nötig. „Damit wird auf der einen Seite das Ansteckungsrisiko vermindert. Auf der anderen Seite müssen wir dann nicht mehr die gesamte Klasse, sondern lediglich die Sitznachbarn im direkten Umfeld – also enge Kontaktpersonen – unter Quarantäne stellen“ so Dr. Grabe. „Damit wird der reguläre Unterricht deutlich weniger beeinträchtigt als das im Moment der Fall ist“, ergänzt Landrat Andreas Müller. Zugleich werde damit die Zahl der Personen deutlich verringert, die sich unter Überwachung des Kreisgesundheitsamtes befinden. „Das entlastet die Kolleginnen und Kollegen und ermöglicht ihnen, sich auf ihre vordringlichen Aufgaben wie die Ermittlung von Kontaktpersonen von Infizierten zu konzentrieren“, so der Landrat.

Müller hatte am Mittag die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister über seine geplante Empfehlung informiert. Der Landrat macht zudem noch einmal deutlich, dass es sich bei seinem Appell zum jetzigen Zeitpunkt nicht um eine verpflichtende Verordnung im Sinne des Infektionsschutzgesetzes handelt, sondern um eine sehr dringende Empfehlung. „Ich appelliere an das Verantwortungsbewusstsein der Schulen und Schülerinnen und Schüler: Wir haben in den letzten Wochen festgestellt, dass Dutzende Schulklassen und damit hunderte Schülerinnen und Schüler unter Quarantäne gestellt werden mussten. Durch umsichtiges Handeln, gerade unserer älteren Schülerinnen und Schüler, können wir das künftig vermeiden. Deshalb setze ich auf ihre Einsicht und würde mich sehr freuen, wenn möglichst viele ältere Kinder und Jugendliche diesem wirklich dringenden Appell folgen.“

 

Wir an der Sekundarschule Netphen begrüßen die Empfehlung des Landrates, im Unterricht wieder einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Uns liegt die Gesundheit aller an unserer Schule am Herzen und deshalb bitten wir unsere Schülerinnen und Schüler dem Appell des Kreises zu folgen.

Netphen, 01.09.2020

Neuer Hygieneplan

Download unter diesem Post, zum Nachlesen.

Hygieneplan
Bitte geben Sie ihrem Kind den unterschriebenen Abschnitt mit.
2020.08.10 Hygieneplan der Sekundarschul[...]
Microsoft Word-Dokument [16.5 KB]
Zusätzliche Informationen zu den Abläufen
Ergänzende Informationen zum Hygienekonz[...]
Microsoft Word-Dokument [20.2 KB]

Netphen, 10.08.2020

Hygienekonzept

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

hier ist das Hygienekonzept als Download. Bitte lesen Sie die Vorgaben gemeinsam mit Ihrem Kind durch und sprechen Sie darüber.

Unter dem Hygieneplan ist ein Abschnitt, in dem Sie bestätigen sollen, dass sie den Hygieneplan und mögliche Konsequenzen bei Zuwiderhandlung besprochen haben. Bitte füllen Sie den Abschnitt aus und geben ihn Ihrem Kind am Mittwoch (Klasse 5 am Donnerstag) mit in die Schule.

 

Vom 12.08 – 14.08. findet noch kein Nachmittagsunterricht statt. Ihre Kinder haben an den ersten drei Tagen Unterricht von 7.45 Uhr bis 12.50 Uhr. Ab dem 17.08. starten wir mit dem Nachmittagsunterricht und Sie können ab dann Essen in der Mensa bestellen.

 

Es ist wichtig, dass die Kinder sich an bestimmte Laufwege halten, da wir unser Schulgebäude sowie das Schulgelände aufgeteilt haben.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 betreten das Gelände über den oberen Schulhof.

Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8 betreten das Gelände über den unteren Schulhof, Zugang über die Treppe neben der Turnhalle.

Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 betreten das Gelände über den unteren Schulhof, Zugang über den Steinweg.

Bis zum Eintreffen der aufsichtführenden Kolleginnen und Kollegen halten sich die Schülerinnen und Schüler auf dem jeweiligen Schulhof auf und betreten erst dann, unter Einhaltung der Abstandsregeln, das Gebäude.

 

Wir freuen uns auf Ihre Kinder!

KONTAKT

 

Sekundarschule Netphen
Steinweg 22
57250 Netphen

 

Telefon

02738 / 307 897-0

Fax

02738 / 307 897-33

 

Mail

info@sekundarschule-netphen.de 

 

Sekretariatszeiten

Mo - Fr:         07:00 - 12:00 Uhr

Mo/Mi/Do:   13:00 - 15:30 Uhr

Aktuelle Kurzinfos

Hier die Einwilligungserklärung für unsere Schülerinnen und Schüler für die Nutzung von Microsoft Teams:

Die neue Schulbroschüre für das Schuljahr 2020/2021 ist da:

Schulbroschüre_2020-21_S1-25.pdf
PDF-Dokument [2.8 MB]

Der Förderverein unserer Schule stellt sich vor! 

Bewegliche Ferientage im Schuljahr 2020/2021:

 

  • Rosenmontag (15.02.2021)
  • Fastnacht (16.02.2021)
  • Freitag nach Christi Himmelfahrt (14.05.2021)
  • Freitag nach Fronleichnam (04.06.2021)

Besucherzähler (seit Oktober 2014)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sekundarschule Netphen