Weihnachtsgrüße von unseren Schülerinnen und Schülern

Anzeige gesperrt

Dieses YouTube-Video kann Ihnen aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden. Um sich das Video trotzdem anzusehen, rufen Sie es direkt auf YouTube unter der Adresse » https://www.youtube.com/watch?v=dWtxFqhD2XU auf oder ändern Sie Ihre Cookie-Voreinstellungen für unsere Website (» Marketing-Cookies akzeptieren)

Abschlussfahrt an den Weissenhäuser Strand

Endlich ist wieder eine Klassenfahrt möglich! Mit dieser Vorfreude starteten die Klassen 10a und 10c Richtung Ostsee an den Weissenhäuser Strand. Bei bestem Wetter am Zielort angekommen hieß es erst mal die Apartments beziehen, Essen einkaufen und den tollen Strand begutachten. Am ersten Tag besuchten wir die Hansestadt Lübeck und erfuhren viel, warum diese Stadt eine so wichtige und bekannte Stadt ist, nicht nur wegen des Marzipans. Durch das Erkunden kleiner Gassen und Hinterhöfe ließ sich immer wieder etwas Neues entdecken.

Auch die Ostsee war wärmer als erst gedacht und die Klassen tummelten sich ausgiebig am Spätnachmittag in ihr.

Ebenso wurde die Hansestadt Hamburg unsicher gemacht. Nach einer ausgiebigen Hafenrundfahrt besuchte man noch den Fischmarkt und die ein oder andere Sehenswürdigkeit, unter anderem das Haus von Helene Fischer.

Gegen Ende der Woche wurde es sportlich. Es stand für die 10c der Kletterpark in Grömitz und für die 10a Wasserski sowie das Badeparadies mit zahlreichen (Turbo) - Rutschen auf den Programm. Die ein oder andere „Stahlwade“ kam dabei an seine Grenzen ;-)

Der Abschluss erfolgte bei Pizza und gemütlichem Zusammensitzen am Strand, ehe es dann am darauffolgenden Tag wieder in die Heimat ging.

Eine gelungene Klassenfahrt und ein kleiner Schritt zurück in den Alltag.   

Skilehrfahrt 2020

Skilehrfahrt 2019

Skilehrfahrt 2018

Metzfahrt 2017

Am Freitag, den 12. Mai 2017 haben wir, 26 Schüler/innen der Französischkurse der Jahrgangsstufen 8 und 9, einen seit langem geplanten eintägigen Ausflug nach Metz in Lothringen gemacht.

Wir sollten uns schon sehr früh, um 5:15, Uhr am Rathaus treffen, denn der Reisebus sollte schon um 5:30 Uhr losfahren. Die Fahrt hat ungefähr 5 Stunden gedauert, aber die Zeit verging sehr schnell. Die meisten Schüler haben Musik gehört, geschlafen, aus dem Fenster geschaut oder gegessen. Zwischendurch hat der Bus auch mal an einer Raststätte gehalten und manche Schüler haben sich mit Snacks oder Getränken für die Weiterfahrt versorgt.

Um 10:30 Uhr  sind wir dann endlich in Metz angekommen. Der Bus hat direkt an einem Fluss vor einer großen Brücke, der Pont St. Georges, geparkt. Von dort aus sind wir noch ungefähr 5 Minuten bis zum Office de Tourisme im Stadtzentrum gelaufen. Ab 11.30 Uhr hat dann eine einstündige Stadtführung stattgefunden. Eine sehr nette Stadtführerin, die Französisch und Deutsch konnte, hat uns durch die Altstadt von Metz geführt und uns etliche Dinge über das frühere Metz erzählt. Außerdem hat sie uns viele Gebäude und Häuser gezeigt. Das beeindruckendste Gebäude war die Kathedrale Saint Etienne. Sie wurde im gotischen Stil erbaut und gilt als eine der schönsten und größten gotischen Kirchen in Frankreich.

Nach der Stadtführung mussten wir Aufgaben erledigen, die wir zuvor im Bus erhalten hatten. Die Aufgaben lauteten z. Bsp.: „Suche eine Bäckerei und kaufe ein Schokocroissant.“ oder auch „Suche ein Produkt, das typisch für die Stadt Metz bzw. Lothringen ist.“ Ich habe mich für ein Baguette und Honig („Miel“) entschieden. Unsere Aktivitäten sollten wir fotografieren und später bei der Abgabe des Aufgabenzettels vorzeigen. Das alles sollten wir in Kleingruppen erledigen.

Nachmittags hatten wir noch sehr viel Freizeit zum Rumlaufen, zum Schauen, um Souvenirs zu kaufen oder um zu shoppen.

Um 16:20 Uhr mussten wir uns wieder am Office de Tourisme versammeln. Es wurden nochmal die letzten Erinnerungsfotos gemacht und kontrolliert, ob auch alle wieder da waren. Dann gingen wir zurück zum Bus. Leider hat es dabei geregnet.

Genau um 22: 00 Uhr sind wir dann wieder in Netphen angekommen. Alle waren ziemlich müde von dem langen Tag, aber es hat uns allen viel Spaß gemacht und es war schön in Metz. Es war cool mal etwas ganz Anderes (Land, Sprache) zu erleben.

 

Teresa Güthing (Kl. 8B) und Alina Steinebach (Kl. 8D)

Skilehrfahrt 2017

Klassenfahrt der Jahrgangsstufe 5 nach Wetzlar

Auch in diesem Schuljahr sind alle Schülerinnen und Schüler im Juni zu einer Klassenfahrt nach Wetzlar aufgebrochen, um dort zwei Tage lang eine tolle Zeit zu verleben.

Los ging es mit zwei Bussen voller Kinder und Lehrer. Ziel war die wunderschöne Jugendherberge von Wetzlar. Nach dem Zimmerbezug und einem gemeinsamen Mittagessen stand der 1. Programmpunkt auf dem Plan: eine Stadt-Really durch Wetzlar. Nach dem Abendessen wurde der Sportplatz der Herberge entdeckt und aktiv genutzt. Fußball verbindet immer alle!

Am zweiten Tag gab es zwei Aktivitäten zur Auswahl. Eine Gruppe hat das Freibad von Wetzlar besucht und sich dort ausgetobt. Die andere Gruppe zog es in den Kletterwald der Stadt. Alle hatten einen unglaublichen Spaß und kehrten am späten Nachmittag völlig fertig, aber sehr glücklich zur Jugendherberge zurück. Dort wurde abends gegrillt und der Tag wurde erneut mit Fußball beendet. Dies war ein Muss: schließlich begann heute die Fußball WM 2014.

Am letzten Morgen stand das Räumen der Zimmer notgedrungen auf dem Programm. Die verbleibende Zeit bis zur Abfahrt wurde nochmals auf dem Bolzplatz verbracht.